Spanking – Der Traum von brennenden Striemen auf der Haut

SPANKINGDer Traum von brennenden Striemen auf dem Hintern, wird mit diesem Buch wahr! Denn hier geht’s um die kleine, feine ‚Schwester‘ des Flagellantismus: Spanking! Wir verraten Ihnen, was Spanking ist und wie Fans dieser erotischen Spielart das lustvolle Ritual genießen, indem sie es als fantasievolles, erregendes Rollenspiel inszenieren und diese ‚verdorbene‘ Sex-Action einfach als das betrachten, was es ist: ein zusätzlicher Lust-Kick, der für mehr Spaß beim Sex und intensivere Orgasmen sorgt! Denn beim Thema Spanking lädt die erotische Fantasie zum kunstvollen Genießen ein gönnen Sie Ihrem Sex-Life diesen speziellen Anturner! Die prickelnden Klapse pushen beide auf ein hohes Erregungs-Level: Für den Spanker ist schon allein der Anblick des demütigen Partners, der in lust- voll-banger Erwartung die prallen Backen zusammenkneift, ein scharfer Lust-Pusher. Und der ‚hilflose‘ Spankee genießt erwartungsvoll wimmernd die süße, kreative Qual: das leichte auseinander ziehen der zitternden Backen, die erotische Unterwerfung, das intime Streicheln und Massieren und schließlich die strafenden Hiebe. Klatsch der erste Klaps trifft auf die erwartungsvoll gespannte Haut. Es prickelt und brennt und Stück für Stück breiten sich diese süßen Wellen bis ins Zentrum der Lust aus. Klatsch schon kommt der nächste Schlag, gefolgt von einem erregenden Prickeln. Manchen erinnert dies an die strenge Hand des Vaters oder der Mutter, des Lehrers oder Erziehers. Augen schließen und genießen.

 © Bildquelle und Kurzbeschreibung VIA AMAZON

 Alle Bücher hier im Blog oder hier bei STeffen030:eXtra.
ALLE BÜCHER NUN AUF EINEM BLICK!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s