Aids: Nicht Dein Problem! Oder vielleicht doch?

Sollten Schwule Blut spenden dürfen? Nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes ist es wieder im Gespräch. Eine Antwort fällt nicht leicht, denn es geht um HIV. Aids ist immer noch tödlich und es gibt tatsächlich Menschen, die statistisch gesehen ein höheres Risiko haben, sich mit HIV zu infizieren, die so genannten „Risikogruppen“: Junkies, Prostituierte, Menschen, die aus Ländern stammen, in denen die HIV-Rate besonders hoch ist – und eben Schwule.

Andererseits, hm, dieses „Du nicht! Dein Blut nicht!“ ist schon diskriminierend, klar, auch daran gibt es nichts zu rütteln. Da steht ja auch ein bisschen dahinter, dass heterosexuelles Blut „sauberes“ Blut ist. Das ist, wie wenn man behaupten würde, dass HIV Heterosexuelle nicht so betrifft, dass man einfach mal davon ausgehen kann, dass die das nicht haben. Ganz schön blauäugig. Solche „positiven“ Vorurteile – die Annahme, dass man sich als „Hete“, als „Weißer“, als „anständiger Bürger“ nicht so viele Gedanken…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.068 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s