HIV: Zahl der Neuinfektionen steigend

| Leipzig ist ostdeutsche HIV-Hochburg

In Leipzig leben ostdeutschlandweit die meisten Menschen mit einer HIV-Infektion. Insgesamt zähle man in der Messestadt derzeit rund 400 Patienten, die wegen des Immunschwächevirus behandelt würden, sagte der Leipziger Infektiologe Bernhard Ruf am Donnerstag.

Insgesamt sei festzustellen, dass die Zahl der Neuinfektionen im letzten Jahr wieder nach oben gegangen sei.

In den vergangenen Jahren ist es nach Rufs Worten gelungen, die Therapie für HIV-Infizierte weiter zu verbessern, so dass inzwischen bei vielen der Ausbruch von AIDS verhindert werden könne. Diese Fortschritte hätten aber offenbar dazu geführt, dass besonders Angehörige von Risikogruppen wie Homosexuelle und Drogenabhängige sorgloser im Umgang mit der Gefahr würden.

Ruf erklärte, dass aus seiner Sicht die Vorbeugung wieder stärker betont werden müsse. Dabei sei es wichtiger, in Schulen Aufklärungsarbeit zu leisten, als durch flächendeckende Plakataktionen Aufmerksamkeit wecken zu wollen.

© RP-Online.de | Zahl der Neuinfektionen steigend, Leipzig ist ostdeutsche HIV-Hochburg

12.04.2011 Steffen030 |

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s