Ein Pressesprecher von PlanetRomeo (GayRomeo) gibt ein Statement zu den neuen AGB

Übernommen von siegessäule.de // Nachdem uns ein user über open siegessaeule auf die neuen AGBs bei Gayromeo hingewiesen hatte (siegessaeule.de berichtete) fragten wir bei Gayromeo nach. Ein Pressesprecher der dahinter stehenden Firma PlanetRomeo gab uns ein Emailinterview.

siegessaeule.de: Wie viele User haben Protest gegen die neuen AGBs eingelegt? Ist diese kritische Haltung ein rein deutsches Phänomen?

PlanetRomeo: Weltweit haben wir 700 Emails mit Fragen und Kommentaren erhalten. Das ist bei insgesamt 1,4 Millionen Usern ein nur sehr geringer Prozentsatz. 90% der Reaktionen kamen aus Deutschland.

Wir bedauern etwaige Bedenken, die wir bei unseren Usern ausgelöst haben, und arbeiten daran, alle weiteren Fragen zu klären.

Normalerweise ist Gayromeo für einen eher sehr sensiblen und bewussten Umgang mit seinen Usern bekannt. Hat euch der Protest überrascht?

Man muss immer mit Fragen und Beschwerden rechnen, wenn man die AGBs aktualisiert. Rechtliche Texte können eben leicht falsch verstanden werden. Die User vertrauen uns ihre persönlichen Informationen an und wir nehmen dieses Vertrauen sehr ernst. Schließlich ist dieses Vertrauen die Grundlage unserer Community. Nie würden wir riskieren, dieses Vertrauen zu verlieren.

Ihr kennt den Inhalt so mancher Bilder der User noch besser als wir: Seid ihr überrascht, dass die User die Bildrechte an solchen Darstellungen nur ungern abgeben, unter welchen Einschränkungen auch immer?

Natürlich verstehen wir die Zurückhaltung. Aber es gibt da ein großes Missverständnis. Wie sind schlichtweg rechtlich dazu verpflichtet, die Rechte an denjenigen Daten und Bildern zu halten, die wir auf unserer Website veröffentlichen. Ohne diese Rechte könnten wir beim Zeigen der Profile nicht einmal den grundlegendsten Service bieten. Jeder bei PlanetRomeo hat selbst ein Profil auf Gayromeo und ist Teil der LGBT-Community. Wir verstehen deshalb auch ganz persönlich die Notwendigkeit, die Privatsphäre zu respektieren, gerade wenn es um solche Fotos geht. Deshalb möchten wir ganz klar machen: 1. Alle Bildrechte liegen weiterhin beim User. 2. Wir werden keine Daten oder Fotos von Usern verkaufen, vermieten oder tauschen 3. Es ist uns absolut untersagt, mit den Daten oder Fotos der User Werbematerial außerhalb unserer eigenen Plattform herzustellen.

Eure AGBs sind für die User ausschließlich auf Englisch verfügbar. Liege ich mit der Vermutung falsch, dass der Grund dafür in einem eingeschränkten Budget liegt?

Das ist ein Teil der Erklärung. Verbindliche Übersetzungen von rechtlichen Texten sind sehr teuer, besonders wenn man als kleines Unternehmen wie wir eine Website in fünfzehn verschiedenen Sprachen anbietet. Aber der Hauptgrund für die einsprachige Lösung war der Wunsch, Missinterpretationen und unkorrekte Übersetzungen von rechtlichen Begriffen auszuschließen. Und wir wählten Englisch, weil das die meisten unserer User verstehen. Wir wollten also niemanden verwirren. Es war lediglich die logische Lösung angesichts unserer beschränkten Ressourcen.

Wie werdet ihr mit den User-Reaktionen umgehen? Vor allem was die fehlende Übersetzung und Punkt 5.3. der ABGs betrifft, aber auch bezüglich der GayromeoPlus User, die die neuen ABGs nicht unterschreiben wollen?

Jede Email, die wir bekommen, erhält eine Antwort. Wenn es um die Sprache geht, schicken wir eine Erklärung warum wir Englisch verwenden und einen Link zu Google Translate, um das Verständnis zu erleichtern. Jede andere Frage, die wir bekommen, wird individuell beantwortet.

© Copyright – siegessäule.de - das Interview führte Torsten Träger

Bleibt die Frage, wenn man das alles so meint wie oben zu lesen, wieso steht das dann nicht in den AGB?

© Copyright Screenshot GayRomeo Seite 22.09.2011

UPDATE 22.09.2011 / 18:48 Uhr

22. Sep: Neue Terms of Use (AGB)
Aufgrund vieler besorgter Nachfragen, haben wir die Frist zur Annahme unserer neuen Terms of Use bis zum 5. Oktober verlängert.

Wir werden diese Zeit nutzen, um entstandene Unklarheiten zu beseitigen. Erst ab dem 6. Oktober ist es zwingend notwendig, dass du diese akzeptierst, um weiterhin unseren Service nutzen zu können.

Weitere Infos hierzu werden wir innerhalb der nächsten Woche veröffentlichen.
Mutti & dein PlanetRomeo-Team

UPDATE 23.09.2011 / 23:02 Uhr

23. Sep: Terms of Use (AGB) Update

Aufgrund besorgter Nachfragen, haben wir den Artikel 5.3 und die Definition für “Service” geändert, um es klarer zu stellen. Ebenfalls haben wir eine deutschsprachige Übersetzung angefordert, die wir bis Ende nächster Woche veröffentlichen werden.

Wir haben daher auch die Frist zum Akzeptieren der neuen Terms of Use verlängert. Nach dem 11. Oktober ist es zwingend notwendig, dass du diese akzeptiert hast, um weiterhin unseren Service nutzen zu können.

Weitere Infos hierzu werden wir innerhalb der nächsten Woche veröffentlichen. Außerdem werden wir dir dazu auch eine persönliche Message mit ausführlichen Infos zusenden.

Mutti & dein PlanetRomeo-Team

ICH bin verwirrt, tgl. wird der Termin verschoben – was ist mit denen, die schon zugestimmt haben? Sind diese Zustimmungen ungültig und müssen weil wie schon gesehen, der Artikel 5.3. geändert wurde neu zugestimmt werden?

  • Update 24.09.2011: Gründer, Eigentümer und Geschäftsführer Jens Schmidt entschuldigt sich bei den Usern per Messages

15 thoughts on “Ein Pressesprecher von PlanetRomeo (GayRomeo) gibt ein Statement zu den neuen AGB

  1. Christopher M. schreibt:

    Schönes WischiWaschi, hier wird die richtige Frage stellt: “Wenn man es nicht so meint, wieso schreibt man es nicht so?”

    Gerade bei der Siegessäule in einem Kommentar gelesen und auch bei Romeo auf der Startseite, das man ab 06.10.2011 die neuen Bedingungen braucht.

    Ab dem 6. Oktober es zwingend notwendig, dass du diese akzeptierst, um weiterhin unseren Service nutzen zu können.“

    Ich schätze mal, dass es mehr als 700 Mails sind, wie erwähnt und jetzt die Aufbearbeitung dran ist.
    Jetzt wird das Vertrauen natürlich noch mehr entzogen, wenn man Verwirrung stiftet.

  2. Konrad schreibt:

    Danke Steffen für die vielen Infos und den aktuellsten Updates. Es ist hier übersichtlicher als im Club Forum welches hier erwähnt wurde.

    DANKE SCHÖN für deine Mühe & Lob!

  3. Marvin schreibt:

    Admin_Jens hat im Forum Terms_of_Use_such eine Erklärung geschrieben, vielleicht versteht der letzte es somit auch, warum die Frist verlängert wurde.

    ZITAT: 22.Sep.2011 – 18:23

    Hallo,
    zuerst möchte ich um Verständnis bitten, dass ich/wir hier nicht jeden Kommentar individuell beantworten können.

    Wir haben uns aber hier die Kommentare und Sorgen sehr genau angeschaut. Zuerst möchten wir Euch versichern, dass diese wirklich unbegründet sind. Wir sehen aber ein, dass insbesondere bei solch einem Thema mehr Klarheit nicht schaden kann.

    Daher werden wir uns insbesondere um die Kritikpunkte klarstellen:

    - Das wir deine Daten nicht verkaufen, damit handeln oder an Dritte vermieten, ohne das du dem zugestimmt hast.

    - Wir werden den Begriff “Service” nochmal klarstellen.

    - Das wir nur ohnehin öffentlich sichtbaren User Content für Marketing Zwecke auf unserer Webseite einsetzen (zB eben die neuesten User auf der Startseite)

    - Wir werden User Content nicht außerhalb der Webseiten für Marketing oder Promotion verwenden.

    Der neue Artikel 5.3 muss natürlich noch umgeschrieben werden und dafür benötigen wir Zeit. Daher haben wir als erstes die Deadline vom 27.Sep auf den 5.Okt verlängert. Bis dahin kannst du dich weiterhin einloggen ohne die neuen Terms of User zu akzeptieren. Wir rechnen damit, dass wir Anfang nächster Woche die neue Version fertig haben und werden Euch dann informieren.

    Ich möchte aber ausdrücklich nochmal anmerken, dass dies auch schon jetzt so ist. Von daher haben wir auch kein Problem das zusätzlich mit aufzunehmen (auch wenn es rechtlich nichts ändert). Wenn es uns aber allen Hilft wieder ruhig schlafen zu können, machen wir das sehr gerne.

    Mit freundlichen Grüßen
    Jens

    ENDE

  4. Stefan_ schreibt:

    Google Translate liefert folgendes absurdes Ergebnis für 5.3
    – “die Weste” ist wohl nur ein Beispiel dafür,
    dass solche Spielereien wohl kaum Ernst zu nehmen sind … !!!

    “Grundsätzlich behält der Nutzer alle Rechte an geistigem Eigentum, sofern vorhanden, die Weste in ihm in Bezug auf Benutzerinhalte er Beiträge über den Service. Der Nutzer ist damit einverstanden und erkennt an, dass durch die Veröffentlichung keine User Content mit Hilfe des Service-er automatisch gewährt PlanetRomeo eine gebührenfreie, unbelastet, weltweit, in Unterlizenz zu vergebende, nicht ausschließliche Recht zur Nutzung, Vervielfältigung, Verbreitung und veröffentlichen den Inhalt in Verbindung mit dem Service und dem Nutzer Inhalte auf der Website oder App für eigene Marketingzwecke PlanetRomeo und / oder Promotion-Zwecken in Verbindung mit dem Service, wie beispielsweise dem Hervorheben Profile auf der Website verwenden.”

    Romeo-noch- User Stefan_

    • Dario schreibt:

      Und? Alles verstanden? Dem kann man doch nur zustimmen ^^ ist doch so einfach zu verstehen, die Argumente seitens GayRomeo spiegeln doch genau die Übersetzung wieder wie sie es in ihren Mails schreiben. Warum also die ganze Aufregung.

      Nee, mal im Ernst, was Mutti gerade abzieht ist einfach nur Scheiße. Mein Vertrauen in Romeo ist weg und ich werde mein Profil auch löschen und mich weiter auf Funkyboys nach dem umschauen, was ich will.

      Tschüß GayRomeo!

  5. roger schreibt:

    Es macht einen vollkommen unseriösen Eindruck, eine AGB in englische Sprache zu Präsentieren und zuzustimmen. Keine Ahnung was da alles so akzeptiert werden sollte. Ich fühle mich regelrecht über den Tisch gezogen! So etwas darf nicht sein!
    Da offenbar der Referenztext in englisch ist spricht sicher nichts gegen einen Hinweis dass es sich um eine Obersetzung handelt und das Original englischsprachig ist.
    Eigentlich sollte ohnehin diesen Betreiber meiden, den Datenschutz macht mir einen sehr schlechten Eindruck, SSL funktioniert schlicht weg nicht! Als Betreiber von Serveranlagen habe auch das nötige Wissen, wie einfach Datenverkehr auf Netzwerken mitgeschnitten werden kann. Man findet es nicht für nötig dem Benutzer den nötigen Schutz zu gewähren.

  6. Martin Jeske schreibt:

    “Verbindliche Übersetzungen von rechtlichen Texten sind sehr teuer, besonders wenn man als kleines Unternehmen wie wir eine Website in fünfzehn verschiedenen Sprachen anbietet.”

    Man darf sich halt nicht übernehmen, und wenn doch dann muss man auch mal etwas investieren. So klein kann das Unternehmen gar nicht mehr sein mit Support in 15 Sprachen Marketing und riesen Software Abteilung! Das kostet wohl mehr Geld als mal eine Übersetzung des wichtigsten Textes den es in einer Firma gibt

    Falsche Prioritäten!!

  7. roger schreibt:

    Wer International tätig ist muss die AGB in die jeweilige Sprache übersetzen. Da eine 1:1 Übersetzung ohnehin nicht möglich ist, muss darauf hingewiesen werden dass es sich um eine Übersetzung handelt und welches die Rechtsgültige Fassung ist welche im Streitfall zur Anwendung kommt. Das was hier geschieht ist schlichtweg Kunden über den Tisch ziehen, sie werden genötigt einer AGB Zuzustimmen ohne das sie etwas davon verstanden haben. Das ist ein verwerfliches, unseriöse Vorgehen.

  8. Jan schreibt:

    Sie haben Post, GayRomeo schickt eine Messages mit der Erklärung vom Chef:

    ===================================================================

    Hallo,

    heute möchte ich mich als Gründer, Eigentümer und Geschäftsführer von PlanetRomeo B.V. direkt und persönlich bei allen Usern in Bezug auf die neuen “Terms of Use” melden.

    Vermutlich ist dir die Debatte und Beschwerden insbesondere zu dem Artikel 5.3 nicht entgangen. Dieser behandelt die Rechte an den Bildern, Texten und sonstigen Inhalten, die du als User hier einstellst und was wir als PlanetRomeo damit machen dürfen.

    Ich möchte hier ausdrücklich versichern, dass wir die neuen “Terms of Use” nach bestem Wissen und Gewissen erstellt haben. Ich persönlich habe in den Treffen mit den Anwälten klargestellt, dass wir die Nutzungsrechte nicht für “alles und immer” haben wollen. Es war, ist und wird uns nicht erlaubt sein, deine Bilder einfach so zu verkaufen oder außerhalb unserer Webseite/APP zu benutzen.

    Dies gilt auch hinsichtlich der Frage, wer der Eigentümer deiner hochgeladenen Bilder ist. Das bist ganz klar du und nicht wir. Aussagen
    wie: “man tritt alle Rechte ab und GayRomeo kann alles damit machen”, sind schlicht und ergreifend falsch!

    Dies war dann auch der Grund, warum wir so spät reagiert haben. Wir waren uns schlicht erst einmal keiner Schuld bewusst und haben versucht aufzuklären. Wir sehen aber ein, dass wir bei diesem Thema deutlich sensibler und klarer hätten sein müssen! Daher haben wir den Artikel 5.3 ganz klar gestellt und nochmal zusätzlich aufgenommen, was uns sowieso nicht erlaubt wäre. Inhaltlich ändert sich dadurch am Ende zwar nichts, aber hier gilt wohl zu recht „Doppelt hält besser”.

    Ich möchte außerdem auch noch einmal auf den Grund eingehen, warum die „Terms of Use” nur in Englisch vorliegen. Wir haben uns für Englisch entschieden, da diese auch bei uns mit Abstand die meist verstandene Sprache ist.

    Solch rechtliche Texte sind naturgemäß sehr kompliziert und es kommt oft auf kleinste Formulierungen an. Daher ist es notwendig, bei Übersetzungen darauf hinzuweisen, dass am Ende nur eine bestimmte Sprachversion rechtlich bindend ist.

    Selbst bei autorisierten Übersetzungsbüros kann man nicht automatisch davon ausgehen, dass alles widerspruchsfrei ist. Uns schien es einfach nur ehrlich, die allein wirklich rechtlich verbindliche Version online zu stellen. Und nicht mit viel „Marketing bla bla” alle Sprachversionen anzubieten, um dann wie üblich im Kleingedruckten darauf hinzuweisen, dass diese eben rechtlich nicht verbindlich sind.

    Wir sind uns aber selbstverständlich unserer Wurzeln bewusst und haben daher ein Einsehen und werden eine Ausnahme machen. Wir haben daher zusätzlich eine deutsche Übersetzung angefordert, die wir voraussichtlich bis zum 30.September veröffentlichen werden. Der Termin zur Akzeptanz der neuen „Terms of Use” ist daher nochmals auf den 11.Oktober verlängert.
    Ich werde diese im Team nach bestem Wissen und Gewissen überprüfen. Für Deutsch ist uns dies noch möglich, für alle anderen Sprachen aber schon nicht mehr. Ich möchte aber auch ganz offen sagen: rechtlich bindend kann und wird weiterhin die englische Version sein.

    Zu der oft gestellten Frage, warum wir denn überhaupt neue „Terms of Use” einführen und warum jetzt? Ich möchte zuerst versichern, dass ich nicht plane die Firma zu verkaufen. Auch wenn die Haare dünner werden, macht es mir dafür immer noch zu viel Spaß. Die Welt dreht sich schlicht weiter und wir müssen uns neuen rechtlichen Gegebenheiten anpassen.

    Ich denke auch, dass es kein großes Geheimnis ist, dass wir in den letzten Jahren bei der Weiterentwicklung unserer Webseite getrödelt haben. Wir sind aber aufgewacht! Bereits in Kürze möchten wir erste Teile einer neuen Umkreissuche online stellen. Spätestens dann ist es für uns notwendig, die neuen „Terms of Use” eingeführt zu haben.

    Solltest du nicht mit den neuen „Terms of Use” einverstanden sein, egal ob schon akzeptiert oder nicht, hast du bis zum 11.Oktober ein Sonderkündigungsrecht. Dies bedeutet in der Praxis: Bitte Profil löschen und an den Support schreiben.

    Abschließend möchte ich mich persönlich und auch im Namen des Teams für alle entstandenen Unannehmlichkeiten und Ärger entschuldigen.

    Mit besten Grüßen
    Jens Schmidt

    Managing Director
    PlanetRomeo B.V.

    ===================================================================

    Heißt für mich persönlich, ich lösche mein Profil´, ich brauche keine Umkreissuche, kann doch meine Fickdate so auch finden “Online Stadt(teil)” also eine neue Funktion, die ich nicht brauche, aber gibt sicher User, die sie brauchen. Bitte sollen Sie. Tschüßi Kowski GayRomeo.

  9. nico89bln schreibt:

    Warum heult denn die Schwulen immer so sehr? ;)

    Es gab ne Änderung, es gab eine Entschuldigung.

    Die Bedingungen nur wegen einer Umkreissuche zu ändern, halte ich für Fragwürdig, das ist noch mehr in der Handtasche von Mutti. Auch ich brauche eine Umkreissuche nicht.

  10. roger schreibt:

    Übersetzt die AGB doch endlich mal auf Deutsch. Dann Wissen die Leute mal was sache ist! Oder habt ihr etwas zu verstecken? Vergesst aber bitte nicht auf die rechtsgültige Fassung hinzuweisen.

  11. roger schreibt:

    Endlich kommt Einsicht das es auch auf deutsch sein muss. Wen man die Ganze Webseite auf 15 Sprachen anbietet kommt auch die unangenehme Arbeit hinzu dass man die AGB auch übersetzen muss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s